Nichts verhindert das Erreichen so sehr wie das Wollen!

 Sicher kennst du die Situation:

Du hast dir etwas vorgenommen, du arbeitest an der Umsetzung und irgendetwas kommt dazwischen. Dir liegen Steine im Weg. Naja, wenn es mal nur Steine wären. Damit könnte man wenigstens Brücken bauen, so sagt es ein Sprichwort doch so schön. Nein meistens ist es Müll, alter stinkender Müll – alte Geschichten und Glaubensätze, immer wiederkehrende Probleme, meistens ist es das liebe Geld oder alte Verletzungen.

Da der Müll echt stinkt und du ja ein ordentlicher Mensch bist, fängst du an, diesen Müll wegzuräumen, voller Widerwillen und grummelnd, dass der immer noch da ist. Sehr zeit- und energieaufwändig.

Einige Zeit später triffst du eine Freundin. Sie fragt dich nach deinem Vorhaben. Hörst du dich aufstöhnen und schnauben. “Hach, das hab ich erstmal nach hinten geschoben. Ich muss erst…” Ihre Reaktion: “VIELLEICHT HAST DU ES JA NICHT WIRKLICH GEWOLLT!” Damit reiht sie sich übrigens nahtlos in diverse Ratgeber von Erfolgscoachs ein.

Aber es ist völliger Blödsinn. Nichts verhindert das Erreichen von Zielen so sehr wie das Wollen. Ich kenne so viele Frauen, die sich insgeheim dafür fertig machen, dass sie nicht genug Wollen können und sich ablenken lassen – deren größter Wunsch es ist, Wollen zu wollen. Aber hast du schon mal nachts wach im Bett gelegen und wolltest so gerne einschlafen? Funktioniert das? Nein. Je stärker du es willst, desto weniger wirst du es können. Du könntest eher sagen: “Ich habe es zu sehr gewollt. Es wurde verbissen und die Freude und die vertrauensvolle Hingabe fehlten. Zum Schluß war alles nur noch Krampf.” Das, was mein Ziel so begehrenswert gemacht hat, nämlich die Vorstellung, wie es dann wäre – all das, war auf einmal weg.

Hingabe an das erfüllte Ziel ist der Schlüssel, um es zu erreichen. Das wußte auch schon Goethe. Hier eins meiner Lieblingszitate als Inspiration für dich:

 Johann Wolfgang von Goethe

„In dem Augenblick, in dem man sich endgültig einer Aufgabe verschreibt, bewegt sich die Vorsehung auch.

Alle möglichen Dinge, die sonst nie geschehen waren, geschehen, um einem zu helfen.

Ein ganzer Strom von Ereignissen wird in Gang gesetzt durch die Entscheidung und er sorgt zu den eigenen Gunsten für zahlreiche unvorhergesehene Zufälle, Begegnungen und materielle Hilfen, die sich kein Mensch vorher so erträumt haben konnte.

Was immer du tun kannst, beginne es. Kühnheit trägt Genius, Macht und Magie.

Beginne jetzt!“

Wunderschön, nicht wahr? Aber Achtung: verwechsle Hingabe nicht mit Sehnsucht. Der Unterschied ist Vertrauen. Die Sehnsucht sehnt und sucht, aber glaubt nicht wirklich. Manchmal ist es eher so, dass sie süchtig auf das Sehnen macht, weil das Sehnen selbst so schön ist.

Hingabe ist ein Gefühl. Tauche voll und ganz ein in das Gefühl, dass dein Wunsch, dein Ziel bereits erfüllt ist – ohne Zweifel. Und dann lass los. Hingabe klammert nichts fest. Hab Vertrauen, dass dich mit HINGABE alles, was du tust,  deinem Ziel näher bringt.

Und sollten Widerstände auftauchen. Gib dich wieder deinem Ziel hin. Geh in Gedanken wieder an den Zeitpunkt, an dem sich alles schon erfüllt hat. Und genieße dieses Gefühl.

Mehr Tipps, wie du dein Leben gestalten kannst und wöchentliche Erinnerungen und Übungen findest du übrigens in meinem Wochenplaner 2021.

5 Tipps, wie du durchhälst und dabei gut für dich sorgst

November 2021. Und jährlich grüsst das Murmeltier. Erneut sprechen wir von einem drohenden Lockdown und Kontaktbeschränkungen. Die Spannung zwischen Geimpften und Ungeimpften werden immer größer und soziale Netzwerke zeigen sich so hasserfüllt, wie schon lange nicht...

Warum Gallensteine (k)eine Altweiberkrankheit sind

Wut + Ohnmacht = Gallensteine Ich hab da mal ein paar Fragen. Erstens, bist du eine Frau? Bist du, zweitens, schon über 40? Drittens, bist du zufällig blond? Viertens, Hand aufs Herz, ein bißchen übergewichtig? Hat fünftens, deine Mutter Gallensteine? Und schließlich...

Lockdown

November 2020. Lockdown light ist angekündigt. Doch wie light ist er denn? Und für wen? Bei allem Verständnis und bei aller Solidarität, kommt auch bei mir jede Menge Frustration hoch. Und auch Ängste. Nicht vor einer Ansteckung, eher vor der Isolation. Gerade wenn...

Du & dein Körper

Lass uns mal über eine ausgesprochen komplizierte Beziehung sprechen - über deine Beziehung zu deinem Körper. Eine gute Beziehung zu seinem Körper zu haben, ist sehr wichtig. Er ist der Schlüssel zu all dem, was wir tun wollen und tun können. Er ist für uns ein...

Die älteste Stadt Deutschlands

Das Projekt "100 Tage nach Santiago", der Jakobsweg – in Etappen.  Egal wann, wie lange und von wo aus gestartet. Der Plan sind 100 Wandertage, die früher oder später nach Santiago di Compostela führen. Die Erlebnisse und Gedanken, sowie Tipps für die Durchführung...

Sommer

Endlich Sommerferien. Irgendwie sind diese Wochen besonders. Meine Kinder sind zwar schon alle erwachsen, ausgezogen und daher bin ich unabhängig von Schulferien, aber die Zeit bleibt besonders. In meiner Stadt kann man die Atmosphäre sofort spüren. Den letzten...

Spanien fängt in der Eifel an

Der Jakobsweg von Köln nach Santiago de Compostela– in Etappen: 100 Wandertage, die früher oder später an das Ziel führen. Die Erlebnisse und Gedanken, sowie Tipps für die Durchführung sollen dir, lieber Leser*in eine Anregung sein, zu starten, wann immer es für Dich...

Auf Pilgerschaft durch die Eifel

Das Projekt "100 Tage nach Santiago" beginnt. Ich kenne viele Menschen, die davon träumen, ihn zu gehen – den CAMINO. Ich gehöre auch dazu. Und wie die Meisten habe ich dieses Abenteuer weit weg geschoben. Keine Zeit - kein Geld. In meinem Hinterkopf gab es zwar schon...

Guten Morgen

5 Dinge, die Du tun kannst, um gut in den Tag zu starten. Täglich grüßt das Murmeltier. Jeden Morgen das Gleiche: der Wecker klingelt und Du greifst, die Augen noch halb geschlossen, zum Handy, um nach der Uhrzeit zu gucken. Wo Du grad dabei bist- schnell mal schauen,...

Hallo Welt!

Lebensheldin - was soll das denn schon wieder? Was ist eine Lebensheldin? Eine Frau, die besonders toll ist, die großartige, herausragende Leistung erbringt, die im Fokus der Öffentlichkeit steht? Oder wird hier nur etwas ganz Normales künstlich hochgebauscht? Wenn...
Lockdown

November 2020. Lockdown light ist angekündigt. Doch wie light ist er denn? Und für wen? Bei allem Verständnis und bei aller Solidarität, kommt auch bei mir jede Menge Frustration hoch. Und auch Ängste. Nicht vor einer Ansteckung, eher vor der Isolation. Gerade wenn...